article image

Sitzungsergebnisse der Sicherheitsgruppe (12. Februar)

Heute haben die Verhandlungsführer der Sicherheitsgruppe die Vorschläge der Parteien mit den Koordinaten potenzieller Standorte und dem Entwurf einer Ergänzung zur Rahmenentscheidung, die für die Umsetzung der weiteren Truppen- und Funkmittelentflechtung erforderlich ist, weiter erörtert.

„Die Arbeit zur Einigung auf neue Abschnitte sowie zur Ergänzung der Rahmenentscheidung gehen ziemlich intensiv voran. Am Vorabend des Treffens nahm die ukrainische Seite provokative Anpassungen an den zuvor festgelegten Koordinaten der Grundstücke vor, was den Genehmigungsprozess erheblich erschwerte.

Heute wird ein Standort im Bereich des Oktober – Gnutovo Kontrollpunkt im Süden unserer Republik aktiv und gründlich diskutiert, aber es ist noch zu früh, über einigten Koordinaten zu sprechen.

Wir sowie Vertreter der OSZE-Mission und der Russischen Föderation verstehen die Bedeutung und Notwendigkeit der Zucht entlang der gesamten Kontaktlinie zwischen den Parteien klar und sind bestrebt, die Koordinierung der folgenden drei Abschnitte zu intensivieren. Nur ein solcher Ansatz wird das Leben und die Gesundheit der Zivilbevölkerung retten.“ - erklärte Natalia Nikonorova.

Erinnern Sie sich daran, dass es äußerst wichtig ist, die Hinzufügung zur Rahmenentscheidung zu koordinieren und zu initialisieren, um die wichtigen Aspekte zu lösen, die bei der anschließenden Verdünnung nicht berücksichtigt wurden. Heute hat die ukrainische Seite die Diskussion über die Frage der neuen Sektionen erneut verzögert, weshalb die Verhandlungsführer nicht genügend Zeit hatten, um an der Ergänzung zu arbeiten.