Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

Sitzungsergebnisse der Sicherheitsgruppe (29. Januar)

29 Januar 2020
article image

Heute auf dem Tisch der Unterhändler der Sicherheitsgruppe der Kontaktgruppe waren die konkreten Vorschläge der Parteien mit den Koordinaten der potenziellen Abschnitten und einem Entwurf eines Nachstzes des Rahmenbeschlusses, der für die Umsetzung der weiteren Truppen- und Funkmittelentflechtung erforderlich ist.

„Im Moment wurde der eigentliche Diskussionsprozess tatsächlich gerade erst begonnen. Der OSZE-Koordinator fasste die Parteienvorschläge zusammen und stellte fest, dass bislang nur eine der 9 Arbeitsoptionen im Gebiet des Durchlaßpostes Oktober-Gnutovo im Süden unserer Republik zusammenfällt.

Gleichzeitig stellen wir fest, dass dieser Zufall sehr willkürlich ist: Die Seiten sehen, dass die Koordinaten der Truppenentflechtungsgebiet an diesem Ort erheblich voneinander abweichen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es notwendig ist, das Paket mit allen drei Abschnitten zu koordinieren, um den Zeitplan der Entflechtung zu besprechen. Darüber hinaus sind wir weiterhin der Ansicht, dass die ganze Arbeit im Rahmen der Truppen- und Funkmittelentflechtung entlang der gesamten Kontaktlinie durchgeführt werden sollten.

Es ist sehr wichtig, der Nachsatz zum Rahmenbeschluss zu koordinieren und zu initialisieren, um die wichtigen Aspekte des Züchtungsprozesses, die ohne Beachtung geblieben sind, zu lösen. Die ukrainische Seite verschiebt jedoch die Frageerörterung der neuen Abschnitte absichtlich, weshalb die Unterhändler nicht genügend Zeit haben, um an der Beilage zu arbeiten. Es ist ermutigend, dass Herr Cevik unsere Position uneingeschränkt teilt und beabsichtigt, dieses Problem so schnell wie möglich auf der Ebene der Gruppenarbeit zu lösen“ - sagte Natalia Nikonorowa.

Wir hoffen, dass die nachfolgenden Sitzungen der Sicherheitssrbeitsgruppe zu konstruktiver abgehalten werden.