Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

SITZUNGSERGEBNISSE DER HUMANITÄRISCHEN GRUPPE (8. Juli)

08 Juli 2020
article image

In Bezug auf die humanistischen Fragen diskutierten die Teilnehmer der Kontaktgruppe heute weiterhin die dringende Frage des Abschlusses des Austauschverfahrens sowie die Verfahrensfragen des nachfolgenden Austauschs.

„Heute haben Vertreter des offiziellen Kiew ihre Position nicht geändert und scheuen sich weiterhin, die Verpflichtungen nachzukommen, um den früheren Austausch über den vollständigen Prozess der Reinigung der freigelassenen Personen abzuschließen. Auch heute wurde ein unlogischer Vorschlag gemacht, Kategorien und Status von Personen aufzuteilen, um neue Listen für den Austausch zu bilden.
Derzeit sind vier umfassende Kategorien klar definiert, nach denen wir unsere Personenliste für den anschließenden Austausch ausgearbeitet haben und bereit sind, sie vor dem 10. Juli zu versenden.
Anstatt die erstellten Listen für Genehmigung auszutauschen, schlagen Vertreter des offiziellen Kiew vor, zwei weitere Status hinzuzufügen, von denen einer bereits berücksichtigt wird, und der zweite widerspricht den einschlägigen Bestimmungen der Minsker Abkommen.
Der stabilisierende Faktor in dieser Situation waren die Koordinatoren, die unsere Ansicht unterstützten, dass vier genehmigten Kategorien erschöpfend sind. Von unserer Seite ist alles bereit, wir warten auf die Reaktion der Ukraine“- sagte Natalia Nikonorowa.