Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

DVR Außenministerin: Wir hoffen auf einen objektiven, neutralen und unvoreingenommenen Ansatz des neuen OSZE-Vorsitzenden

20 Januar 2021
article image

Die neue amtierende OSZE-Vorsitzende, die schwedische Außenministerin Ann Linde, ist derzeit mit Besuch in Kiew. Es ist bezeichnend, dass der ukrainische Präsident der Frau Linde bereits ungenaue Informationen während des ersten Treffens geäußert hat, insbesondere, dass die Ukraine angeblich das Waffenstillstandsregime einhält, angeblich alle Anweisungen nach dem Treffen der Normandie Vier in Paris erfüllt und andere unwahre Angaben.  

Im Zusammenhang mit der Wichtigkeit, objektive und vollständige Informationen über die Ereignisse in Donbass und im Minsker Prozess bereitzustellen, haben wir Frau Linde einen Brief mit der Einladung geschickt, die Volksrepublik Donezk zu besuchen und persönlich die Situation kennenzulernen – auch auf der Kontaktlinie, wo dies besonders klar ist, wie die Ukraine den Waffenstillstand "beobachtet".

Wir hoffen, dass der neue OSZE-Vorsitzende unsere Einladung annimmt und der Ukraine nicht erlaubt, Monopolinformationen über Donbass zu liefern. Wir hoffen auch, dass Frau Linde bei ihren Aktivitäten in erster Linie von Grundprinzipien für diese Organisation wie Objektivität, Neutralität und Bereitschaft geleitet wird, und mit beiden Konfliktparteien gleichberechtigt und unvoreingenommen zusammenarbeiten wird.