Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

Volksrepublik Donezk wurde von einer Delegation aus Deutschland besucht

07 Februar 2020
article image

Am 5. und 6. Februar besuchte eine Delegation deutscher Politiker und Geschäftsleute Donezk. Zu der Delegation gehörten ein Mitglied der Abgeordnetenkammer von Berlin, ein Mitglied der Internationalen Menschenrechtskommission, Gunnar Lindemann, stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Forums der Vertreter mittelständischer Unternehmen, Mitglied des Vorstands der Regionalgruppe der Partei Alternative für Deutschland, Friedrichshain-Kreuzberg, Richard Gretzinger, Mitglied des Nationalen Forums der Vertreter mittelständischer Unternehmen, Professor Henning Zoz.

Während des Besuchs hielten Gäste aus Deutschland eine Reihe von Treffen mit der Führung der Republik ab, darunter mit der Außenministerin Natalia Nikonorova, der Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung Alexei Polovyan und dem Minister für Industrie und Handel Eduard Armatov. Diese Treffen waren der Erörterung der Aussichten für eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Republik und Deutschland, auch im Bereich Wirtschaft und Investitionen, gewidmet.

Auch die deutschen Delegierten haben das Legatus Zentrum für Jugenddiplomatie und Donetsk Nationale Universität besucht, wo Treffen mit Studenten und den Medien stattfanden. Darüber hinaus besuchten ausländische Vertreter ein Sozialzentrum für Kinder, dessen Leiter von fürsorglichen Bewohnern Deutschlands gesammelte Sachmittel erhielt, und ein neurologisches Krankenhaus, in dem Gäste medizinische Geräte untersuchten und mit Ärzten und Patienten sprachen.