Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

DVR und LVR Vertreter sprachen auf der Plattform des VN-Sicherheitsrates für 17 Staaten

02 Dezember 2020
article image

    Am 2. Dezember fand eine Sitzung des VN-Sicherheitsrates zur Arria-Formel zum Thema „Umsetzung des Minsker Maßnahmenpakets 2015 zur Konfliktslösung in der Ukraine: ein Jahr nach dem Pariser Gipfel im Normandie-Format“ statt.

    Zum ersten Mal sprachen Vertreter der Volksrepublik Donezk und Lugansk auf der Plattform der Vereinten Nationen: die Leiterin des DVR Außenministeriums, die DVR Bevollmächtigte in der Kontaktgruppe für die Beilegung des Konflikts in Donbass Natalia Nikonorowa und der Leiter des LVR Außenministeriums, der Bevollmächtigte der LVR auf der Minsker Plattform Wladislaw Deinego.

    An dem Treffen, das von der Ständigen Vertretung der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen initiiert und organisiert wurde, nahmen Vertreter aus 17 Ländern teil: China, Indonesien, Niger, Dominikanische Republik, Weißrussland, Marokko, Ägypten, Indien, St. Vincent und die Grenadinen, Vietnam, Syrien, Südafrika, Usbekistan, Venezuela, Vanuatu, Algerien, Tunesien.

    Die Veranstaltung begann mit einer Begrüßungsrede des Ständigen Vertreters der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen und des UN-Sicherheitsrates Wasilij Nebenzia. Der vollständige Text seiner Rede ist unter folgendem Link verfügbar: https://russiaun.ru/en/news/arria02122020 

    Dann berichtete Natalia Nikonorowa über die aktuelle Situation in Donbass und den Verhandlungsprozess in Minsk. Der vollständige Bericht ist hier verfügbar: https://mid-dnr.su/en/pages/docs/doklad-natali-nikonorovoj-na-zasedanii-sb-oon-po-formule-arrii/

    Wladislaw Deinego hielt auch eine Rede über die Situation in der Volksrepublik Lugansk. Der vollständige Text des Berichts ist hier verfügbar: https://mid-dnr.su/en/pages/docs/report-plenipotentiary-lugansk-peoples-republic-minsk-negotiations-vladyslav-deynego-un-security-council/

    Mikhail Pogrebinskij, ein Vertreter der Politikwissenschaft der Ukraine, Direktor des Kiewer Zentrums für politische Forschung und Konfliktforschung, äußerte ebenfalls seine Vision von den Aussichten für den Minsker Verhandlungsprozess.

    Während der Veranstaltung beantworteten Vertreter der Volksrepublik Donezk und Lugansk Fragen und Bemerkungen von Vertretern aus Weißrussland, China und Indonesien.

    Das vollständige Video ist hier verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=otTV8ohQanA