Auẞenministerium
der Volksrepublik Donezk

Bewohner ausländischer Staaten schlossen sich der „Engel“ Gedächtnisaktion an

02 Juni 2020
article image

Gestern, am 1. Juni, fand nicht nur in der Volksrepublik Donezk, sondern auch in vielen anderen Ländern eine Aktion zum Gedenken an "Engel" statt.

Diese Aktion, die von der öffentlichen Organisation der Jungen Republik initiiert und dem Internationalen Kindertag gewidmet wurde, ist bereits traditionell geworden - zum vierten Mal werden Laternen und Luftballons zum Gedenken an die unschuldigen Kinder von Donbass in den Himmel geschossen. Unsere ausländischen Gleichgesinnten nehmen jährlich an dieser Veranstaltung teil und drücken ihre Solidarität mit den Bewohnern der Republiken aus.

In diesem Jahr haben sich Einwohner von 13 ausländischen Städten der Aktion angeschlossen: Paris und Reims (Frankreich), Berlin (Deutschland), Rom, Verona, Turin, Messina (Italien), Athen (Griechenland), Novi Sad (Serbien), Riga (Lettland), Dendermonde (Belgien), Bratislava (Slowakei), Nashville (USA).

Es ist besonders wertvoll, dass ausländische Freunde der DVR die Engel-Kampagne in diesem Jahr trotz der mit der epidemiologischen Situation verbundenen Schwierigkeiten unterstützten. Wir danken allen Einwohnern der Republik, allen Gleichgesinnten, einschließlich Vertretern des Auslandes, für die sorgfältige Erinnerung an die jüngsten Opfer des Konflikts. Gemeinsam werden wir alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass diejenigen, die sich der Verbrechen gegen die Menschen in Donbass schuldig gemacht haben, für das bestraft werden.

Fotos und Videos der Aktion im Ausland werden auf der Website des DVR Außenministeriums im Abschnitt "Über DVR im Ausland" veröffentlich.